FANDOM


Naki (ナキ, Naki) ist ein Ghul, welcher in Cochlea, bis zur Invasion des Phönixbaums auf das Gefängnis, inhaftiert war. Er wurde von dem Phönixbaum befreit, da er ein direkter Untergebener und angeblich Yakumo Omoris rechte Hand ist. Er wurde fast immer von den Zwillingen Gagi und Guge begleitet.

Er steigt letztendlich Ränge im Phönixbaum auf und wurde im eigenen Recht eine Führungskraft. Die Nummer der Ghule, die ihm folgen, stieg beträchtlich und formte die Gang, bekannt als die Weißen Anzüge, wegen ihrem charakteristischem Kleidungsstil.

Nach der Vernichtung des Phönixbaum schloss er sich Ken Kaneki als Führungskraft von Goat an.

ErscheinungBearbeiten

Naki trägt immer einen weißen Anzug. Sein Haar ist immer ordentlich nach hinten gekämmt. Das entscheidende Merkmal von Naki sind wahrscheinlich seine Augen, die immer mit pechschwarzen Schattierungen dargestellt wurden, diese Augenränder resultiert des Weinens über seine verstorbenen Kameraden.

Im Manga fehlen ihm zwei kleine Teile seines linken Ohrs. Im Anime jedoch wurde dies zu zwei schwarzen Piercings geändert.

In Nakis jüngeren Tagen trug er seine Haare auf einer zerzausten, rebellischen Weise, sein Pony verdeckte seine Stirn. Naki trug ebenfalls eher schäbige Kleidung, welche vor allem an der Brusttasche Naht-Markierungen aufwies.

Persönlichkeit Bearbeiten

Naki zeigt seine Persönlichkeit mit keinen Anstrengungen, sie zu verbergen. Er ist eine selbstsichere Person, prahlt mit seiner Stärke und dem Fakt, dass er Yamoris rechte Hand gewesen ist. Naki schätzt Yamori sehr und geht so weit, dass er ihn im Kleidungsstil und seine Angewohnheit des Fingerknackens imitiert. Er kann potenziell kindlich sein, da er glaubt, dass das Helfen beim Zählen von Yamoris Geld und das Ausführen von Aufträgen ihn zu einer verantwortungsbewussten macht, die den Respekt anderer verdient. Trotz seiner impulsiven und temperamentvollen Charakterzügen, ist er sehr emotional und naiv. Laut Akihiro Kano ist Naki Analphabet, hat ein minderwertiges Vokabular und kann kaum lesen und schreiben. Wie die meisten Ghule besitzt er wenig Allgemeinwissen, da er wie viele andere nicht zur Schule gegangen ist. Andere korrigieren ihn oft, wenn er verwirrt falsche Wörter benutzt. Schwierigere Wörter kann er komischerweise fehlerfrei aussprechen, aber gewöhnlichere Ausdrücke fallen ihm schwer.

Naki erweist sich manchmal als brutal und gewalttätig, als er beispielsweise nach Gagi und Guges Tod in Rage geriet. Nachdem er aus dem Cochlea befreit wurde, war er am Boden zerstört als er von Yamoris Tod erfuhr. Er betrachtet die Einsamkeit schlimmer als den Schmerz und riskiert für seine Kameraden oftmals auch sein Leben. Er ist äußerst mitfühlend und auch wenn er sich sonst nichts merken kann, erinnert er sich an jeden einzelnen Namen seiner verstorbenen Kameraden und betrauert sie.

Trivia Bearbeiten

  • Er mag Foltern, Mafia-Filme, sowie Shoppen; und respektiert Yamori.
  • In der letzten Charakter-Beliebtheitsumfrage landete Naki auf dem elften Platz.
  • Im Anime wird Naki als Analphabet dargestellt, während er im Manga lesen und schreiben kann, auch wenn nur kümmerlich.
  • Genauso wie Kaneki übernahm er die Angewohnheit des Fingerknackens von Yamori.
  • Naki wird gleich ausgesprochen wie 泣き (naki), was "Weinen" oder "Wehklagen" bedeutet.
  • In Tokyo Ghoul Trump ist er zusammen mit Gagi und Guge auf der Karo zwei abgebildet.
  • Er ist Linkshänder.