Fandom


Ken Kanekis Mutter war alleinerziehend. Als Ken zehn Jahre alt war, verstarb sie aufgrund von Überarbeitung.

Erscheinung Bearbeiten

Sie war eine schlanke Frau mit leicht gewellten, kurzen, schwarzen Haaren, zusätzlich trug sie eine Brille.

 

Persönlichkeit Bearbeiten

Kens Mutter war intelligent, gütig und schien immer freundlich zu sein. Ihrer Meinung nach konnte ein Mensch nur glücklich sein, wenn er geliebt wird und sich eher verletzen lässt, als andere zu verletzen. Sie wies keine Bitte um Hilfe zurück und war zu allen entgegenkommend und barmherzig. In Kens Halluzinationen, während seiner Folter, verglich Liz die Güte seiner Mutter mit Schwäche, denn es grauste ihr so sehr alleine gelassen zu werden, dass sie ihre eigenen Grenzen vergaß und letztendlich überschritt.

Trotz ihrer Versuche selbstlos und wohlwollend zu sein, misshandelte sie Ken mehrmals. Kens anfängliche Beschreibung seiner Mutter erwies sich als verdreht, denn in seinen Erinnerungen wird deutlich, dass sie Ken psychisch und körperlich schädigte, indem sie ihren jungen Sohn schlug oder die Bedürfnisse anderer über seine seelische Gesundheit stellte. 

Beziehungen Bearbeiten

Ken Kaneki Bearbeiten

Nach dem Tod ihres Mannes erzog sie Ken alleine. Obwohl Ken zunächst behauptet ihr Verhältnis zu ihm wäre mütterlich liebevoll, war es in Wirklichkeit das komplette Gegenteil. Durch die Misshandlungen seiner Mutter entwickelte er eine tiefe, unterdrückte Verachtung gegenüber dieser.

Zitate Bearbeiten

  • Zu Ken: „Bevor du jemanden verletzt, sei du lieber der, der verletzt wird. Es ist nicht schlimm, zu verlieren, wenn du dabei Liebe und Barmherzigkeit in dir trägst. Ein netter Mensch findet allein dadurch Glückseligkeit. “
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.